Kosten- und Leistungsrechnung

  • Vortrag über die Notwendigkeit und die Vorteile der Einführung einer KLR vor der Gemeindevertretung, aber auch vor Mitarbeitern
  • Mitwirkung bei der Festlegung der Bereiche oder des Bereiches, in dem die KLR zuerst eingeführt werden sollte, soweit keine klaren Vorstellungen in der Verwaltung vorhanden sind.
  • Mitwirkung bei der Einrichtung einer Projektgruppe und Festlegung der organisatorischen Einbindung der Aufgabe KLR
  • Beurteilung der Aufbau- und Ablauforganisation in der Organisationseinheit, in der die KLR eingeführt werden soll. Ggf. Erarbeitung von Vorschlägen zur Änderung.
  • Führung der Projektgruppe mit dem Ziel der Festlegung der 

    • Kostenarten
    • Kostenstellen und
    • Kostenträger

  • Mitwirkung bei der Festlegung des Arbeitsflusses zur Verbindung der KLR mit der Haushaltsrechnung und der Durchführung der Selbstkostenrechnung als Vor- bzw. Nachkalkulation, ggf. auch der Betriebsabrechnung, soweit diese im ersten Schritt eingerichtet werden soll.
  • Entwicklung bzw. Auswahl des IT-Programms, das die KLR unterstützen und ermöglichen soll.
  • Mitwirkung bei der Auswahl und Schulung des Personals.
  • Begleitung der Erprobungsphase bis zur endgültigen Einführung
  • Mitwirkung bei der Erstellung des Berichtswesens (Controlling) als Ergebnis der KLR
  • Mitwirkung bei der Interpretation der Ergebnisse durch Kostenvergleiche oder auf andere Weise zur Verbesserung der Aufbau- und Ablauforganisation